SCR Ungerath - ASV Ü45 2:2 (1:1)

Immer noch ohne Sieg

Der Spielgegner des gestrigen Tages hieß SCR Ungerath. Auf dem Rasenplatz in Waldniel sah man bei schönstem Fußballwetter nach ein paar Minuten des Abtastens zunächst uns am Drücker. Trotz einiger guter Balleroberungen im Mittelfeld gelang es aber nicht, entscheidend vors Tor zu kommen. Zu ungenau waren die Pässe in die Spitze. Roland Pätzold hatte dann aber doch die erste gute Gelegenheit im Spiel, legte sich aber den Ball zu weit vor. Daniel Ilbertz scheiterte anschließend mit einem überlegten Schuß von der Strafraumgrenze am Pfosten.

Die Gastgeber kamen nur selten ernsthaft vor unser Tor, welches aushilfsweise von unserem Gastkeeper Patryk gehütet wurde. Daniel Ilbertz gelang es dann doch mit einem Schuß mit der Pike ins kurze Eck, die 1:0-Führung zu erzielen. Der Vorsprung bedeutete aber keine Sicherheit. Die Ungerather kamen nun einige Male gefährlich vors Tor, jedoch war unsere Abwehr bis dato mit Glück und Geschick im Bilde. Wenige Minuten später wurde aber ein schon abgefangener Ball leichtfertig wieder vertändelt und die Gastgeber nahmen die Einladung zum 1:1 an. Bis zur Halbzeit plätscherte das Spiel Marke „Sommerfußball“ noch dahin, allerdings mit einer Ausnahme: Markus Ernst konnte mit einem Hackenball eine Flanke weiterleiten, den Daniel Ilbertz aber per Kopf knapp verfehlte. So blieb es beim 1:1-Remis.

Nach der Pause konnten wir den Druck erhöhen. Kamen gut aus den Startlöchern und hätten eigentlich einen Handelfmeter zugesprochen bekommen müssen, aber der Schiri pfiff nicht, auch aufgrund einer anschließenden Vorteilssituation, die von uns aber nicht genutzt werden konnte. Jetzt reihten sich viele gute Angriffe ein, und ein regelrechter Ansturm auf das Tor des SCR war die Folge. Roland Pätzold konnte dann einer der sich zahlreich bietenden Chancen zum 2:1 nutzen. Im Anschluß fehlte dann aber trotz weiterer Überlegenheit eine entscheidende Chance, den Deckel draufzumachen.

Und so fiel mit dem einzigen ernstzunehmenden Angriff der Gastgeber in Hälfte 2 doch tatsächlich der 2:2-Ausgleich. An der Strafraumgrenze gab es eine unübersichtliche Situation, in deren Verlauf der Stürmer sich gegen 2 Abwehrspieler durchsetzen konnte und dieser sich die Chance nicht nehmen ließ. Wir berannten bis zum Schluß relativ kopflos das Tor der Ungerather, konnten keine echte Torchance mehr erarbeiten, und so blieb es beim enttäuschenden 2:2. Die Hausherren konnten sich in einem fairen Spiel glücklich schätzen, bei 2 Angriffen höchst effektiv jeweils ein Tor erzielt zu haben. Somit gestaltet sich das Jahr 2019 immer noch ohne Sieg. Ein besonderer Dank gilt hier 3 Gastspielern, die sich spontan zur Verfügung stellten.

Nächste Woche spielen wir zu Hause gegen die TSF Bracht. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Süchtelner Sportpark.

Aufstellung:

Patryk – M. Baensch, G. Wilms, D. Borberg (M. Schröder), M. Kox (S. Engelbergs), A. Schröder (M. Bernsdorf) - D. Ilbertz, M. Ernst (M. Klemme), P. Geraerdts – R. Pätzold, S. Janssen

 

 

Zurück